Unfassbar aber mein Bebi wird 2 // Geschenke

So langsam muss ich mir, denke ich, den "Bebi"-Titel für unsere Kids abgewöhnen. Die Große ist immerhin schon 3Jahre und 2 Monate alt. Und unser Bub wird nächste Woche 2! Aber ich will Euch gar nicht mit dem obligatorischen "die Zeit vergeht so schnell" langweilen. Sondern Thema heute sind die Geschenke für unseren Bubi. 

Unsere Kinder sind mittlerweile schon so groß, dass sie immer mehr mitbekommen. Und auch ich muss immer öfter aufpassen, was ich wie sage. Das Thema Konsum ist sicherlich bei jedem Familienblogger heikel. Denn wir werden dafür bezahlt, Euch Produkte vorzustellen, die wir wirklich auch benutzten. Übersetzt heißt das: Ein Kinderzimmer wie ein Spielzeugladen. 

Das kann man dann auch noch in alle Extreme ausreizen. Beispielsweise 392615 Buggys. Hier darf man aber spätestens an der Authentizität zweifeln? Wieviel Kinderwägen würde man sich denn selbst kaufen? Aber ich schweife schon wieder ab. Ich will eigentlich nur erklären, warum es keine Spielsachen zum Geburtstag gibt. Zum Einen: das Maß ist voll. Zum anderen: wir haben eine große Familie, irgendwer wird schon was ankarren. Die Zeiten wo hier kistenweise Spielzeug ins Haus flatterte sind rum. Ich versuche mich jetzt eher in Mode und Kleidung, denn die brauche ich ja wirklich. Und die Kids können den Unterschied vom 60€Boboli Pullover zum 6€ Lidl Bio Pullunder noch nicht erfassen.

Da wir eben zurück vom Bauernhof sind und Mama Massa ein wenig Lindgren verrückt ist, musste dieses Schwein von Maileg her. Es hat mich so sehr an Lottas Teddy erinnert. Gekauft habe ich es für kleines Geld in dem Instagram Shop Takatomo

Bugaboo Bee 5 von Dannenfelser HH älteres PRsample
Bugaboo Bee 5 von Dannenfelser HH älteres PRsample

Da beide Bugaboo Donkey Fußsäcke, zusammen mit unserem Geschwisterwagen, verkauft wurden,musste jetzt eine warme Alternative für den Winter her. 

Schon lange bin ich um die Produkte von Hofbrucker herum geschlichen. Sie sind einfach wunderschön, allerbeste Qualität und dementsprechend arsch teuer.

Da wir aber mit dem Bub in die letzte Kinderwagen Wintersaison zusteuern, hab ich zugeschlagen. Wer weiß schon, ob das nicht doch mein letztes Baby war, das ich schieben darf. ;-) 

Und mit dem gleichen sinnfreien Argument habe ich mir auch noch den Muff für Mutters Hände schön geredet.

Un weil unser Babymann so gerne liest, gab es noch ein kleines Fotobuch.

In irgendeinem Fotoladen via Googlesuche geschossen und dann personalisiert.

Schnell, günstig, wertvoll.

Und damit unsere Große auch was zum auspacken hat, gab es ein Herzbluterle.

Dieses Buch haben mir so viele von Euch ans Herz gelegt, als wir auf Instagram mal dieses Thema hatten. Danke für Eure Tipps.

 

So und das war es auch schon. Ich verabschiede mich ins Wochenende. Freue mich von Euch in den Kommentaren zu lesen. Habt's fein.

Alle Geschenke wurden von mir selbst gekauft und bezahlt. Der Buggy* ist ein älteres PrSample aus dem Monat März und als solches gekennzeichnet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Joanna (Freitag, 29 September 2017 14:16)

    Ich finde es schön, wie offen Du auch mir dem Thema Kooperation umgehst und warum Du kein Spielzeug mehr kaufst. Mir ist es auch oft zu viel. Wenn jeder eine Kleinigkeit schenkt, sind die Kinder oft überfordert. Inzwischen legen wir eher zusammen für ein größeres Geschenk und vielleicht eine Kleinigkeit. Das Fotobuch ist eine sehr schöne Idee. Werd' ich mir merken!

  • #2

    Jasmin (Freitag, 29 September 2017 20:05)

    toller Beitrag mit wunderschönen Bilder :) hat wirklich spaß gemacht es zu lesen :) In Liebe Jasmin https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/09/28/winter-blues-nein-danke/