"Mama, ich mag nicht allein schlafen" // Ein gemeinsames Kinderzimmer muss her

Anzeige

Ich hatte Euch ja bereits auf Instagram erzählt, dass sich im Hause Massa urplötzlich die entspannte Schlafsituation in ein Drama verwandelte.

Unsere Älteste (gerade drei geworden) war immer ein Murmeltier. Abends um 18Uhr ins Bett, morgens nicht vor neun raus. Durchgeschlafen hat sie schon sehr früh. Dieser beneidenswerte Umstand führte schlussendlich auch so schnell zu Kind2. Unser Bub, das komplette Gegenteil von Kind1. Schlief er(noch 1Jahr alt) bis heute kaum durch. War immer früh wach und wollte eigentlich immer seine Mama bei sich haben.



"Nanu Mama" (Bei Mama schlafen).

Dann kam Idas Dritter Geburtstag und der Terror begann. Sie kletterte über ihr Gitterbettchen und wollte partout nicht alleine einschlafen. Wir bauten ihr Bett um und ich blieb bei ihr, bis sie eingeschlafen war. Papa war so lange bei unserem Bub.  Doch es wurde nicht besser.  Sie schlief nicht mehr durch und wandelte nachts durchs Haus. Schlief dann eigentlich jede Nacht bei uns.
Mein Mann und ich überlegten gemeinsam, was wir an der Situation ändern könnten, dass wir alle vier wieder happy sind.
Denn dieser tretende, schnaufende, schnarchende 90cm Rollmops, raubte uns beiden den Schlaf.


Die Lösung war schnell gefunden: ein gemeinsames Schlafzimmer für die Kids.

Wir räumten das halbe Obergeschoss um. Aus Idas Kinderzimmer wurde ein Gästezimmer und Arbeitszimmer. Endlich waren unsere Unterlagen abschließbar vor kleinen Kritzelhänden verschont. Denn bisher war das größte Zimmer in der Ersten Etage eine Art Wohnzimmer gewesen. Mit Couch, Schreibtisch, Büroschränken und Fernseher. Im Raum nebenan stand unser Gästebett und das Babybett vom Bub.

Da unser Stokke Bettchen jetzt doch sehr knapp war für die Große, planten wir ein Jugendbett. Wollten aber nicht ein Jahr später, schon wieder umbauen müssen. Und platzsparend sollte es sein. Die Wahl fiel auf mein altes Etagenbett. Ein Hülsta/Rolf Benz Bett, das wir mit neuen Matratzen ausstatteten.

Es ist sehr massiv, hat einen Bettkasten und kann später zu zwei Einzelbetten umgebaut werden.


Ein Bett indem sogar die Enkel noch schlafen.

Die Leiter werden wir, ähnlich wie in jedem Möbelhaus, vorerst blockieren. Um sicherzustellen, dass die Mäuse nur unter Aufsicht klettern.

Unser Bub bekam das Bettchen seiner Schwester in die andere Zimmerecke gestellt. Vorerst noch geschlossen. Auch das Bücherregal von Vertbaudet und unser Tipi von Kids Concept samt Bällebad fanden dort Platz.

Die Erste Nacht war spannend. Ich lese bei andern Familien ja jetzt seit fast zwei Jahren via Instagram mit. Und da hört man so einiges. Ich war also auf alles gefasst. Abends setzte ich mich zu den Mäusen ins Zimmer und las vor. Dann bekam jeder einen Kuss und ich löschte das Licht. Saß aber Händchenhaltend mit Kind2 , bis beide schliefen. Schonmal jemand von Euch aus einem Altbau geschlichen? Nahezu unmöglich. "Ninja-gleich" bewegte ich mich Zentimeterweise vorwärts, immer darauf bedacht, keine knarzende Diele zu erwischen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Während ich da so verdeht im Schlafzimmer meiner Kinder stand und auf ihr leises Schnarchen lauschte, versuchte ich im Takt der Spieluhr vorwärts zu kommen. Kennt ihr die Leuchtzeichen am Flugzeugboden? Die müsste mal jemand für Kinderzimmer erfinden. Eine Art Fluchtweg für Wegschleichende Eltern. Sollte es so etwas schon geben: bitte unverzüglich der Massa melden.

Gegen 22Uhr wurde der Babymann das 1. Mal wach. Wie von der Tarantel gestochen rannte ich nach oben. Jetzt bloß schnell sein, sonst wacht Kind1 auch auf. Aber alle Befürchtungen waren umsonst. Sie wachte dieses Mal gar nicht auf. Am nächsten Morgen gegen 6 wachte ich von einem Geräusch auf. Ich stand leise auf, um nachzusehen. Im Arbeitszimmer lag auf dem großen Gästebett Kind1. Eingerollt und an unseren Hund gekuschelt, der dort übernachtet hatte. Doof wie ich bin, schickte ich sie im Halbschlaf zurück in ihr Bett. Zack stand Kind2 im Bett und krakelte. Das war's dann.  Die 1. Nacht im gemeinsamen Schlafzimmer hatten wir alle überlebt.

Am zweiten Tag las ich wieder vor, küsste die Zahnputzgeruchmündchen und setzte mich draußen vor die Tür.  Kind2 protestierte lauthals. Es dauerte nicht lang, da ging die Tür auf und Kind1 stand vor mir. Dieses  Spiel zog sich dahin. Immer wieder brachte ich die Meute zurück ins Bett, küsste und versprach vor der Tür zu warten. Die "Große" bekam noch den Auftrag mit, sich um ihren Bruder zu kümmern.  Zunächst nahm sie das sehr genau und räumte eine halbe Stunde lang jeses Kuscheltier, das sie finden konnte ins Babybettchen. Während ihr Bruder alles kommentierte. Mama und Papa saßen schmunzelnd vorm Babyfon auf der Terrasse. Gegen 21.30 ging dann der Fassa hoch und beendete den Friedhof der Kuscheltiere. Zugegeben, ich hatte kurz den Gedanken, ob das nicht gefährlich wäre. Schließlich könnte der Kleine Mann im Schlaf ersticken, wenn sie das mal nachts macht. Aber er wird in ein paar Wochen 2. Und mit Ida kann man reden und ich habe das Gefühl, dass sie mich auch versteht. Ich vertraue meinen Kids. Schon seit sie in meinem Bauch waren.  Die machen das schon. Und somit bin ich mir auch sicher, dass sie eher nachts den Kühlschrank ausrauben, als sich gegenseitig zu töten.

In der Dritten Nacht klappt das Zimmerverlassen sogar schon ohne Tränen. Die beiden unterhielten sich miteinander und schliefen darüber ein. Wir hatten endlich unseren Feierabend wieder. Und die Kids sind glücklich.Während die Große Tochter (eben 3Jahre alt geworden endlich wieder durchschläft, wacht unser Bub witerhin gegen Mitternacht auf. Er möchte dann nur etwas Wasser trinken und schläft dann im Normalfall weiter. Das alles bekommt unser Mädele, entgegen meiner Befürchtung, gar nicht mit.

Jetzt müssten sie morgens nur noch länger als sechs schlafen. Dann wären wir im Paradies.  Aber das ist schon jammern auf hohem Niveau.

 

Eure Massa

 

 

Im Anschluss habe ich Euch noch ein paar ausgewählte Stücke näher beschrieben und verlinkt. Manche haben wir ganz neu zugeschickt bekommen. Andere im Hintergrund sind älter. Jedes einzelne Teil wurde von mir bewusst ausgewählt und entspricht, wenn nicht anders beschrieben, zu 100% meinen Vorstellungen.  Bei den nachfolgenden Produkten handelt es sich um PR Samples zu Werbezwecken.

Hier bekommst Du die Deko//Werbung

Heißluftballon von Filibabba über den kyddo Shop.

Ein mega Accessoire für jedes Kinderzimmer.

Ihn gibt es auch in blau.

Ich habe ihn zusammen mit den Pompons, die ihr bereits für kleines Geld in jedem 1€ Laden bekommt, an einem Birkenast befestigt.

Diesen haben wir zusammen mit den Kids bei einem unserer Spaziergänge gefunden.

Das ganze Konstrukt lässt sich Kinderleicht nachbauen und saisonal gestalten.

Ich habe es mit zwei Schraubenhaken in die Decke gedreht.

Die Idee dazu habe ich von der wundervollen Sabrina. Zu ihrem inspirierenden Blog kommt ihr hier.

Diese traumhaft weiche Bettwäsche ist von Fabelab und wir haben sie ebenfalls von kyddo. Auf der Oberseite ist eine Tasche eingenäht, in der das Kind sein Lieblings Kuscheltier verwahren kann. Passend zur Bettwäsche gibt es von Fabelab die kleinen Tierkissen. Wenn ihr alles Ton in Ton wollt. Den "Graben" zwischen Matratze und Wand habe ich mit unserer Bettschlange aus Zirbelholz geschlossen. Diese ist nicht einfach nur ein hübsches Dekoelement, sondern hat auch allerhand gesundheitsfördernde Eigenschaften. Sie ist handgemacht von Zirbelkind. Genaueres hier.

Unser Tipi mag ich ganz besonders, da es groß genug für zwei Kinder ist und größentechnisch auf das Bällebad passt. Dabei nimmt es aber nicht so viel Platz in Anspruch, wie seine Kollegen von anderen Marken. Wir haben es jetzt ca. 1Jahr.

Einzig und Allein die Farbe finde ich etwas trist für ein Kinderzimmer. Es ist von KidsConcept. Von dieser Marke haben wir u.a. auch das Mammut Steckenpferd und das Schaukeltier. Unsere Sitzgruppe in der Kinderküche und den hellen Sternenteppich. Das alles bekommt ihr bei Schwedenkids.

Mit der fröhlich bunten Federkette aus Holz habe ich es daher ein wenig aufgepeppt. Perfekt für das Indianer Tipi. Bekommt ihr im kyddo Shop.

Kuscheldecke aus 100% Biobaumwolle 120x120 von Fabelab über kyddo . Wir benutzen sie als Tagesdecke. Ich mag die Gestaltung dieser Decke sehr und sie passt hervorragend zu den Deko Elementen von Hartendief.

Dieses traumschöne Mobile habe ich auch bei kyddo entdeckt und mich direkt verliebt. Es hängt an einem chrom farbenen Rahmen und dank der Nylon Schnüre scheint es zu schweben. Für das Foto habe ich es etwas tiefer angebracht, als es in Wirklichkeit hängt. Da mein Bub es wahrscheinlich sonst runter reißen würde.

Der Betthimmel ist aus 100% Leinen und mein absoluter Geheimtipp. Wer ein kleines Mädele zu Hause hat sollte ihn sich unbedingt in altrosa anschauen. Er ist von der Marke NG Baby und man bekommt ihn über Schwedenkids. Ich habe ihn mir in dunkel blau ausgesucht, da er ja bei unserem Bub hängt. Ein ganz hochwertiges Deko Element, das allen anderen Betthimmeln sofort die Show stielt.

Dieses Oversized ¾ Langarmkleid „Lilac Grey“ in der Farbe Fliedergrau von Little Hedonist aus doppellagiger portugiesischer Bio-Baumwolle in leichter und weicher Qualität, musste ich einfach für meine Große haben. Seit ich die Latzhose derselben Marke zu Hause habe, bin ich großer Little Hedonist Fan und werde die Latzhose direkt eine Nummer größer nachkaufen. Sobald sie wieder verfügbar ist. Denn kaum hatte ich sie Euch vorgestellt, war sie auch schon ausverlauft. Auch hier wieder eine Empfehlung von Herzen zu dieser Bekleidungsmarke
Bekommt ihr bei kyddo.

Ganz neu für mich entdeckt habe ich Monkind. Diese süße Latzhose „Cooper“  aus Bio-Baumwolle mit Kreuzträgern, Holzknopf und einem elastischen Bund, habe ich zum Vergleich mit Little Hedonist bestellt. Auch sehr süß, qualitativ gleichwertig. Aber trotzdem nur meine Nummer 2. Bekommt ihr bei hier .

Die Sitzgruppe im Hintergrund bestehend aus einem Sofa, Tisch und kleinen weißen Stühlen mit Stern sind von Schwedenkids

Die Puppen sind handgemachte, liebenswerte Stoffpuppen nach dem Vorbild der Waldorfpuppe Rudolf Steiners. Etwas moderner und bunter gestaltet, ganz aus natürlichen unbedenklichen Materialien.

Wir dürfen mittlerweile zwei (ein Bub und neu ein Mädel) unser Eigen nennen. Vor kurzem fand ich heraus, dass die Haba Puppenkleidung ihnen passt. So sammeln wir jetzt Zubehör. Ich hoffe, dass wir so an der Plastik Baby Born Variante vorbeikommen. Eine Herzensempfehlung.

Bekommt ihr bei Ellis Puppen .

Schon lange sind wir Fans von der Mammut Reihe von KidsConcept. Das Schaukelmammut ist fester Bestandteil unseres Kinderzimmers und ab und an in unseren Insta Stories zu sehen. Ganz neu haben wir jetzt das Steckenmammut. Mein Sohn spielt sehr oft damit, allerdings nie wirklich lange, da die Haltegriffe fehlen. Durch das Gewicht des Mammutkopfes ist das Handling für einen Einjährigen nicht ganz so easy. Wir haben noch ein Steckenpferd mit einer Mittelstange unter dem Pferdekopf. Dieses kann er besser halten. Daher galoppiert eher die große Schwester mit dem Mani durch die Wohnung und der Bub zu Pferd hinterher. Inclusive obligatorischer Huf-Geräusche. Zum Schießen.

Bekommt ihr hier.

Die passenden Zimmerlampen fand ich bei Schwedenkids. Sie sind schnell montiert und verleihen dem Raum das i-Tüpfelchen. Bekommt ihr hier

Diese tolle Wandtapete haben wir von Hardendief. Da wir sie flexibel gestalten wollten, haben wir sie auf 6mm breite Holzplatten aufgebracht. Diese haben wir uns beim ortsansässigen Schreiner auf Maß fertigen lassen. Mit doppelseitigem Klebeband sind beide 1.90m große Kreise an der Wand angebracht. Ja, es hält.

Auch die verträumten Wandlampen und Wandtattoos bekamen wir von Hardendief zur Verfügung gestellt. #massageheimtipp 

Die Tattoos halten hervorragend auf unserer Fliestapete. Die Wandlampen haben einen Stecker, der an einem ca. 1.20m langem Kabel hängt. Insgesamt ein Hingucker in jedem Kinderzimmer. Bekommt ihr hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Vanessa (Freitag, 08 September 2017 09:14)

    Danke für deinen Blogeintrag zu diesem Thema. Das bestärkt mich gerade in meinen eigenen Gedanken. Es nämlich ähnlich zu gestalten mit meinen Lönnes. Jetzt muss nur noch unser Bürgermeister vom Kathultthof überzeugt werden. �Mal seh'n...dein EINTRAG könnte großen BEITRAG dazu leisten.�������‍�‍�‍��✌

  • #2

    Rabea (Montag, 18 September 2017 18:35)

    Endlich Mal ein Kindgerechtes Kinderzimmer.lg Rabea