Digitalwirdreal2.0 meets Bagomania

In Köln

Eigentlich macht man als echter Influencer ja ein Unboxing des Goodie Bags via Instastories. Und eigentlich stellt man diesen dafür auch extra beiseite. Aber eigentlich bin ich kein Influencer und der Goodie Bag wurde von Familie Massa bereits komplett ausgeschlachtet, bevor ich überhaupt wach war. Daher bekommt ihr von der Massa also heute einen Beitrag zum Event in Köln, zu dem ich eingeladen worden war. Das "Digital wird Real"- Event von Matthias aka @daddy_co.ol

Einen Bericht ganz oldschool auf dem Blog, ohne wildes Gekreische, ohne wirre Verlinkungen von all den lieben Menschen, die auch da waren, dafür mit Fokus auf den dort vertretenen Marken/Organisationen, die ich mir für Euch genauer angeschaut habe.

Affenzahn

Die meisten von Euch kennen die lustigen Tier-Freunde mit den rausziehbaren Zungen. Doch wusstet ihr auch, dass sie aus recycelten PET Flaschen hergestellt werden und daher die Ressourcen unserer Erde schonen? Die Ärmchen des Rucksacks lassen sich an verschiedenen Klettpunkten befestigen und die Zunge kann man ganz weit rausziehen. Dies lässt ein Kind mittels Rollenspiel die Welt entdecken und fördert ganz nebenbei die Feinmotorik, denn auch hier gibt es Schnallen zum Öffnen und Schließen. Aber was soll das eigentlich immer mit der Zunge? Dort kann man den Rucksack mit dem Namen seines Kindes versehen, das schützt vor Verwechslung. Ich habe mir die Rucksäcke von Affenzahn, die ihr in verschiedenen Größen bekommt (1-3 Jahre und 3-5 Jahre) genauestens angesehen. Überzeugt bin ich nicht nur vom Design und den weichen Schulterpolstern, sondern vor allem von den Reflektoren und dem verstellbaren Bauchgurt.

Die Tonies Box

 
„Die Tonies Box, noch so ein Insta- Hype“, dachte ich und „dann auch noch aus Plastik.
Nee danke“. So war meine initiale Reaktion auf dieses Audiosystem, als sie plötzlich gefühlt jeder in meinem Feed in der Hand hatte. Der aufmerksame Leser wird sich erinnern, dass ich gerne zu Spielzeug aus Holz greife, wenn ich die Wahl habe. Er wird sich aber auch erinnern, dass ich des Öfteren schon einknickte, weil meine Kinder diese Vorliebe nicht in den Maßen teilen, wie Muttern das gerne hätte.
So spielt man im Hause Massa lieber mit Schleich, als mit den wunderschönen Ostheimer Figuren.
Am Samstag hatte ich dann die Gelegenheit mich mit der Box näher zu beschäftigen. Und ich möchte Vorweg nehmen: am meisten berührte mich das Gespräch mit einem Tonies Mitarbeiter. Weg von dem ganzen Verkaufsgeplänkel, denn ich hatte das Gespräch begonnen mit: "Hallo, ich bin die Massa und Team-Hörbert, hatte er ein bisschen erzählt wie es überhaupt zu der Geschäftsidee kam, wer Toni ist und welch unfassbare Resonanz das Team in emotionalen Dankesbriefen bekommen hatte. Da habe ich meine Vorurteile mal kurz an der Info vorne abgegeben und einfach mal zugehört.
Nur weil alle Werbung machen, muss es ja kein schlechtes Produkt sein.


Tonies machen Hör-Spielspaß anfassbar

 

Irgendwie Schlüssig, denn das Kind kann nicht nur seinem Lieblingshörspiel lauschen, sondern im Anschluss auch mit dem Protagonisten des Stücks spielen. Also der Hörspielfigur, Hexe Bibi Blocksberg zum Beispiel. Nachdem ich diese ganzen Püppchen mal in der Hand hatte, sehe ich dort ein gewisses Gefahrenpotential. Nämlich Sammelleidenschaft. So eine Figur kostet 15€ und liegt damit preislich nah bei einem größeren Schleichtier. Nur, dass sie halt auch so einiges kann. Würde mich gar nicht wundern, wenn man irgendwann in den Insta-Kinderzimmer-Bildern Setzkästen voll dieser Figuren sieht. So eine Toniesbox kommt übrigens auf 80 Euronen und funktioniert über Wlan. Sobald ihr aber einmal die Figur darauf gesetzt habt, braucht ihr kein Netz mehr und könnt die Box überall mit hinnehmen.
Mir gefällt die Idee und Umsetzung des Kreativ Tonies sehr. Via Handy App können Großeltern und Verwandte 90min Geschichten erzählen und Lieder aufnehmen. Gerade wenn Mama oder Papa mal einen freien Abend haben, finde ich die Idee bezaubernd, dass Mamas Gute-Nachtlied trotzdem im Kinderzimmer erklingt.
Ihr merkt es wahrscheinlich schon an meinem Text, die Massa wurde überzeugt.
Für den Geburtstag vom Sohnemann ist es mir jetzt doch too much, aber zu Weihnachten steht sie schon auf unserer Liste.
Danke Liebes Tonies Team, für's runterholen vom hohen Gaul der blinden Vorurteile.
 

Bei der lieben Konfettiimherz seht ihr übrigens gerade in den Stories, wieviel Spaß man mit so einem Kreativ Tonie haben kann. Was habe ich beim Deutsch/Türkisch Kurs von Koese heute schon gelacht. Danke Mädels!

Die DKMS

Ich habe noch während des Events einen Kommentar bekommen: Warum ich mich für die DKMS stark mache, habe ich doch eben erst gebloggt, dass ich nicht alles teilen kann.

Ein so schwieriges Thema, das ich damals versuchte in Worte zu fassen:" Ich kann mich nur stark machen für Dinge, in die ich selbst involviert bin." Keine Frage, unglücklich ausgedrückt, denn es gibt Themen in die ist man schon involviert, einfach weil man Mensch ist. Meine Intention war damals, meinem Leser zu erklären, dass ich nur dann auf Aktionen oder Organisationen hinweise, wenn ich selbst auf den Trichter komme, dies zu tun. Nicht weil ich von einem Leser darum gebeten werde(gelesen: gezwungen werde), meine Reichweite für Xy zu nutzen. Als vor zwei Wochen dann mein neuer Spenderausweis kam, denn man muss sich nach einem Umzug immer bei der DKMS ummelden (und ich hatte meinen alten Ausweis nicht mehr und war bereits zwei Mal umgezogen), nahm ich das zum Anlass in meinen Stories auf Instagram "Werbung" zu machen.

Es ist echt kein großes Hexenwerk Leben zu retten. Ihr lasst euch online registrieren, bekommt zwei Wattestäbchen zugeschickt und das war's.

Am Samstag hatte ich dann die Gelegenheit ein paar Gesichter hinter der Organisation kennenzulernen und vor allem: die Geschichten von Betroffenen zu hören. Sowohl Spender, als auch Empfänger waren eingeladen und sorgten für Tränen und Gänsehaut bei den Zuhörern.

Wir machen tagtäglich soviel Blödsinn mit unseren Social Media Kanälen und erreichen dabei sehr, sehr viele Menschen. Solche Events geben uns ganz easy die Möglichkeit "Gutes zu tun" Nämlich mit #einestoryfürdiedkms und dann geschlossen in die Kamera grinsen. Da bricht keinem ein Zacken aus der Krone. Und wenn man unsere Reichweite addiert ging unsere Botschaft an 2 Millionen Menschen*.

 

*grob geschätzte Zahl des Veranstalters durch Addition der Follower ohne die Schnittmenge dieser zu beachten.

Biobabydecke

Also liebe Leser, wer Kamila von Biobabydecke immer noch nicht kennt, der liest hier nicht richtig mit. Sie hat sogar schon bei /fashion ihre eigene Unterkategorie.

So lange arbeiten wir jetzt schon zusammen. Und auch sie war auf diesem Event vertreten. Wenn auch nicht körperlich, dann aber mit ihren Produkten, Die Sofas wurden eigens für dieses Fest mit Kissen aus feinster Biobaumwolle geschmückt.

Immer mal wieder sah man einen Poncho von ihr vorbeigehen und zwei glückliche Blogger, die ich Euch übrigens in diesem Zuge sehr ans Herz lege, staubten auch noch zwei Produkte ab. Juli von Doppelkinder.com gewann einen der begehrten Mama-Schals und Joanna von FrauKakao.de ist jetzt stolze Besitzerin eines Ponchos. Übrigens lag ein Rabattcode in der Goodie Bag: digital15 (gültig bis 30.11.2017) für Biobabydecke,de

Ecco Shoes

Sehr spannend war der Showroom von Ecco. Denn hier wurden nicht einfach nur ihre Schuhe ausgestellt. Jeder hatte die Möglichkeit einmal selbst mit Leder zu arbeiten. Dieses kam aus einer ihrer eigenen Ledergerberein Niederlande, Indonesien, Thailand.

In der Bilder Galerie seht ihr das Ergebnis: Ein handmade Schlüsselanhänger.

Das Ecco- Leder ist übrigens Weltmarktführer für Auto und Flugzeugsitze. Ecco selbst ist ein Familienbetrieb, der bis in das Jahr 1963 zurückgeht.

Jeder schwärmt von diesen super bequemen und stylischen Tretern. Das kann ich leider durch reines anschauen nicht beurteilen, aber ich kann sagen: "Hey, scheinbar faire Produktion, interessante Vorstellung auf dem Event, gerne mehr!!"

 

Alle Sponsoren

Und die Sponsoren der Goodie Bags

Danke an Matthi und Randa

für die Einladung und den tollen Tag. Eure Massa.

Fotocredits: @male.kirking

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Joanna (Mittwoch, 04 Oktober 2017 14:35)

    Vielen lieben Dank für die supernette Erwähnung. Ich freue mich total darüber, denn auch mich hat unser Treffen sehr gefreut. Und danke für die ausführlichen Produktinformationen. Die Präsentation von Affenzahn hab ich nämlich leider verpasst.

  • #2

    juli (Donnerstag, 12 Oktober 2017 10:43)

    Hach wie schön, find ich gut, deine Review. Und ich hatte schon Angst, du hättest vergessen, was für eine wunderschöne Zeit wir gemeinsam hatten! :-D